Rapidmooc

Video Recording Studios
23/12/2022

Der perfekte Jahresausklang: 10 Ideen für kreative Videoinhalte

Das Jahresende ist ein guter Zeitpunkt, um Ideen für kreative Videoinhalte umzusetzen. Denn dann können Sie Ihr Publikum mit unvergesslichen und unterhaltsamen Formaten überraschen. Egal, ob Sie ein informatives, lustiges oder einzigartiges Video erstellen wollen ­– diese 10 Ideen für ein kreatives Video werden Ihnen helfen, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Von der Produktion eines Jahresrückblicks bis hin zur Erstellung eines Vlogs gibt es viele gestalterische Möglichkeiten, um mit Ihren Videoinhalten Aufmerksamkeit zu erzeugen. Lassen Sie sich inspirieren und beenden Sie das Jahr mit einem Video, das Ihre Mitarbeiter*innen oder Schüler*innen beeindrucken wird!

#1

Jahresrückblick

Eine der beliebtesten Ideen für kreative Videoinhalte ist der Jahresrückblick. Ein Klassiker? Nicht wirklich, denn dieses Format erfindet sich immer wieder neu. Mit dieser Art von Video können Sie die wichtigen Ereignisse und Trends des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren lassen. Es eignet sich hervorragend dafür, um einzigartige Inhalte für Ihre Marketingstrategie zu generieren. Stellen Sie dazu einfach verschiedene Clips aus dem vergangenen Jahr zusammen, einschließlich besonders bemerkenswerter Ereignisse. Es ist möglich, Ausschnitte aus Videoinhalten einzubinden, die Sie bereits erstellt haben, z.B. Interviews mit Mitarbeiter*innen, Videos zur Einführung neuer Produkte, zu besuchten Veranstaltungen oder auch von Ihren Büroräumen. Es gibt sehr originelle Umsetzungsmöglichkeiten für dieses Format: So können die Bilder beispielsweise ganz ohne Kommentar abgespielt werden oder Sie wählen eine Inszenierung, die mit den Codes des Kinofilms spielt. Sie können auch versuchen, einen Jahresrückblick zu erstellen, der in einer anderen Sprache oder in einer besonderen Form präsentiert wird (zum Beispiel ein musikalischer Jahresrückblick).

#2

“Hinter den Kulissen“

Auch ein „Backstage“-Video, in dem Ihr Team eine Reihe von Fragen zu seiner Arbeit oder zur Unternehmenskultur beantwortet, kann Ihnen Ideen für kreative Videoinhalte liefern. Diese Art von Video kann sehr fesselnd sein und Ihrem Publikum einen Einblick in den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiter*innen ermöglichen. Dafür stellen Sie vorab eine Liste mit Fragen zusammen, die Ihr Publikum interessieren könnten. Dazu könnte gehören: Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus? Was sind die Aufgaben? Welche beruflichen Verantwortlichkeiten bestehen in dem Unternehmen oder der Abteilung und wie gestalten sich die Arbeitsbeziehungen? Zur Aufzeichnung des Videos benötigen Sie geeignete Räumlichkeiten, wie etwa ein Büro oder einen Besprechungsraum. Dort sollten Sie dafür sorgen, dass eine gemütliche und ungezwungene Atmosphäre herrscht. Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Interviewten Ihre Fragen auf natürliche und spontane Weise beantworten.

#3

Lernvideo

Wahrscheinlich kennen Sie dieses Format, denn es hat sich in den vergangenen Jahren exponentiell verbreitet. Und das ist auch Ihnen zu verdanken!  Denn womöglich haben Sie diese Art von Video selbst schon angeschaut oder verwendet, um Ihrem Publikum ein Thema zu erklären oder Informationen näherzubringen. Lehrvideos sind ideal, um Vertrauen aufzubauen und ein neues oder kompliziertes Konzept zu erklären. Dafür sollten Sie ein Thema wählen, das für Ihr Publikum relevant ist. Außerdem sollten Sie die wichtigsten Begriffe erklären – unter Umständen auch in vereinfachter Form. Für das Gesamtverständnis ist es wichtig, dass Inhalt und Form aufeinander abgestimmt werden. Eine ausführliche Liste der möglichen Formate für Lernvideos finden Sie in diesem Artikel.

#4

Frage-und-Antwort-Video

Frage-und-Antwort-Videos bieten ebenfalls die Möglichkeit, seinen Ideen für kreative Videoinhalte freien Lauf zu lassen. Dieses Format ist unterhaltsam, interaktiv und erlaubt Ihnen, Ihr Publikum mit Schlüsselinformationen zu versorgen. Sie können entweder ein Thema für das Video auswählen oder auf Fragen eingehen, die von Ihrem Publikum gestellt werden. So könnten zum Beispiel Mitarbeiter*innen Fragen von Kund*innen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung beantworten. Es ist auch möglich, dass Lernende das Lehrpersonal befragen (so wird die klassische Rollenverteilung umgekehrt). Ob es sich um einen alltäglichen Dialog, um einen Austausch mit einer fiktiven Person oder mit einem Prominenten handelt: Mit ein wenig Kreativität, einer PowerPoint-Präsentation und der Rapidmooc-Lösung ist alles möglich 😊.

#5

Video mit Erfahrungsberichten

Wie bei dem zuvor genannten Beispiel geht es bei Erfahrungsberichten darum, Fragen zu beantworten. Häufig werden dabei lediglich die Interviewten gefilmt, die Interviewenden bleiben in der Regel hinter der Kamera. Die Themen für dieses Format sind vielfältig: Es kann sich beispielsweise um einen interessanten Werdegang, eine Produktanwendung oder eine Fallstudie handeln. Vorteilhaft ist dabei, dass Sie freiwillige „Botschafter*innen“ aus Ihrem Unternehmen zu Wort kommen lassen, mit denen sich das Publikum leicht identifizieren kann.

#6

Unboxing-Videos

Wenn die Feiertage vor der Tür stehen, können viele es kaum erwarten, die Geschenke auszupacken. Eine solche Überraschung zu entdecken, löst Gefühle wie Freude, Aufregung, sowie weitere positive Emotionen aus. Dieses Videoformat basiert auf demselben Prinzip, denn es lässt Ihr Publikum an dem besonderen Moment des Auspackens teilhaben. So kann dieses Ihre Freude nachempfinden ­– darüber hinaus können Sie Ihre kritische Meinung zu dem Produkt äußern. Oft kommen diese Videos bei komplexen Produkten (wie beispielsweise im Bereich High-Tech) zum Einsatz. Dabei wird kein Detail ausgelassen: Von der Verpackung bis zum Konzept wird alles kritisch begutachtet. Am Jahresende kommt eine weihnachtliche Verkleidung übrigens immer gut an 😊

#7

7. Vorstellung des Teams

Auch eine originelle Idee: Ihr Team im Video vorstellen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, dieses auf unterhaltsame Weise ins Rampenlicht zu stellen. Eine hervorragende Möglichkeit, den menschlichen Aspekt Ihrer Marke zu hervorzuheben. Um diese Art von Video zu erstellen, müssen Sie sich ein kreatives Konzept oder ein Thema für Ihr Video überlegen. Letzteres kann mit Ihrer Marke oder Ihrer Unternehmenskultur in Verbindung stehen. Nachdem Sie diesen roten Faden gefunden haben, können Sie Ihre Teammitglieder zu den einzelnen Themen filmen. Bei Rapidmooc haben wir uns dafür entschieden, Ihnen in unseren hübschen Weihnachtspullovern frohe Festtage zu wünschen.

#8

Vlog

Der Vlog ist ein Format, das in den sozialen Netzwerken große Aufmerksamkeit genießt. In kurzen Ausschnitten, die mit sorgfältig ausgewählten Effekten und Kommentaren versehen werden, wird ein Einblick in den eigenen Alltag gewährt. Das Kurzformat hat den Durchbruch im Internet geschafft und findet nun immer häufiger auch in Unternehmen und Organisationen Anwendung. Im Bereich der internen (oder externen) Kommunikation ist man sich des enormen Potentials der viralen Verbreitung durch Vlogs bewusst. Denn mit seiner authentischen, sympathischen, und vor allem publikumsnahen Art kann er beispielsweise Mitarbeiter*innen oder Schüler*innen die Leitung eines Unternehmens oder einer Einrichtung näherbringen. Dieses Videoformat stellt gewöhnliche Momente des Tages in den Mittelpunkt und macht Lust, diese zu feiern. Zum Jahresende gibt es dafür sicher genug Inspiration! So könnten Sie beispielsweise zeigen, wie Sie das Wichteln vorbereiten oder das Neujahrsgericht zubereiten.

#9

9. Urlaubsvideo

Jahresende bedeutet auch Urlaubszeit! Da das Thema Urlaub oft als Nebensache behandelt wird, die sich um das Wesentliche – die Arbeit – dreht, kann es klug sein, anlässlich der Feiertage diesen Trend einmal umzukehren. Mit dieser Art Video können Sie Ihre Unternehmenskultur auf ausgefallene Art darstellen und eine entspannte Atmosphäre schaffen, um das Jahr auf positive Weise zu beenden. Begeben Sie sich auf eine paradiesische Insel, um Ferien in der Sonne zu simulieren oder lassen Sie im Hintergrund Ihres Videos ein gemütliches Kaminfeuer knistern…von Ihrem Schreibtisch aus, dank des Aufnahmemodus Greenscreen! Der Szenen-Editor von Rapidmooc bringt Sie überall hin, wo Sie wollen:

#10

10. Lustiges Video

Zum Schluss runden wir diese Liste mit dem unverzichtbaren lustigen Video ab. Dieses Videoformat kann Ihr Publikum in seinen Bann ziehen und ermöglicht es Ihnen im Gegenzug, spielerisch mit diesem zu kommunizieren. Sie sollten sich zunächst überlegen, welche Art von Humor am besten zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation passt und können im Anschluss eine kreative Idee entwickeln. Entweder Sie erstellen ein durchgängig lustiges Video oder integrieren etwas Witz in ernstere Inhalte. Sie können zum Beispiel ein Video erstellen, in dem Mitarbeiter*innen lustige Dinge im Büro tun. Oder Sie konzentrieren sich mehr auf Ihre Produkte und Dienstleistungen und sorgen dabei für etwas Unterhaltung. Während des Lockdowns sind übrigens sehr kreative Inhalte mit Anekdoten aus dem Homeoffice entstanden!

Quelle : Youtube

Fazit

Kreativität ist von entscheidender Bedeutung, um sich von der Masse an Videoinhalten im Netz abzuheben. Um Aufmerksamkeit zu generieren, lohnt es sich, auf kalendarische Höhepunkte zu setzen. Wenn beispielsweise die Feierlichkeiten zum Jahresende anstehen, können Sie gute Ideen, authentische Inhalte und Spezialeffekte kombinieren. Für welche Kombination Sie sich auch entscheiden: Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! So sorgen Sie für den nötigen Schwung, mit dem nach der Rückkehr aus dem Urlaub gleich neue Videoprojekte gestartet werden können!

Rapidmooc arbeitet daran, die Erstellung von Videoinhalten für alle zu erleichtern. Mit einer großen Nutzergemeinde in über 500 Universitäten, Schulen und Unternehmen weltweit setzt sich Rapidmooc jeden Tag dafür ein, die digitale Transformation von Bildungs-und Kommunikationseinrichtungen durch Innovation zu fördern.

Jetzt sind Sie an der Reihe! Viel Spaß beim Drehen 😊