Wie MBDA seine digitale Transformation mit Rapidmooc vorantreibt

MBDA ist europäischer Marktführer im Bereich Raketenbau und zudem der einzige europäische Verteidigungskonzern, der in der Lage ist, Raketen und Raketensysteme zu entwerfen und herzustellen, die allen aktuellen und zukünftigen operativen Bedürfnissen der drei Streitkräfte (Boden, Marine und Luft) gerecht werden. MBDA ist in fünf europäischen Ländern sowie den USA vertreten. Als Joint Venture von Airbus (37,5 %), BAE Systems (37,5 %) und Leonardo (25 %) stellte der Konzern in den vergangenen Jahren mehrere Tausend neue Mitarbeiter am französischen Standort ein. 2021 sollen noch einmal ungefähr 500 neue Angestellte hinzukommen. Dies stellt das Unternehmen im Bereich der internen Weiterbildung vor große Herausforderungen.

Die digitale Transformationsstrategie von MBDA

Seit 2017 verfügt MBDA über eine Weiterbildungsplattform mit Kursen für neue Mitarbeiter. Im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung der internen Kursinhalte und einen schnelleren Ausbau des französischen Kurskatalogs entschloss sich MBDA dazu, einen Digital Learning Manager einzustellen. Der Konzern hat sich zum Ziel gesetzt, so die digitale Transformation seines Weiterbildungsangebots voranzutreiben. 

Die in diesem Zuge von französischer Seite her festgelegte Strategie konzentriert sich auf die folgenden 6 Prinzipien: 

  • Wissen managen 
  • Fortschritt und Veränderungen vorantreiben
  • Produktion beschleunigen 
  • Weiterbildungsdauer optimieren
  • Kosten reduzieren
  • Effizienz steigern

Zur Umsetzung dieser Strategie zog der Digital Learning Manager eine Videoproduktionslösung zur Beschleunigung und Konkretisierung der Digital-Learning-Projekte in Betracht. Die Wahl fiel dabei schnell auf Rapidmooc, das durch die einfache Anwendung und schnelle und problemlose Einrichtung überzeugen konnte.

„Bereits vor der Coronakrise war klar, dass wir Rapidmooc verwenden würden.“

Florent Grisaud Verrier, Digital Learning Manager bei MBDA

„Nach den Demos fühlten wir uns darin bestätigt, dass wir es mit einer sehr effizienten Lösung zur Umsetzung unserer Digital-Learning-Strategie bei MBDA zu tun hatten.“

Florent Grisaud Verrier, Digital Learning Manager bei MBDA.

„Rapidmooc hat sich aufgrund seiner schnellen Installation und der einfachen Benutzung schnell von allen anderen Lösungen abgehoben. Auch ohne Vorkenntnisse im Bereich der Videoproduktion erhält man ein sehr professionelles Ergebnis.“

Florent Grisaud Verrier, Digital Learning Manager bei MBDA

Begleitprogramm zur Inbetriebnahme des Rapidmooc Studios

Nur kurze Zeit nachdem Florent […] von Rapidmooc hörte, bot sich ihm die Möglichkeit, die all-in-one Studiolösung selbst auszuprobieren. In diesem Zuge lernte er ebenfalls das Team von Rapidmooc kennen, das ihm mit Tat und Rat beiseite stand, um potentielle Anwendungsfelder der Plug&Play-Videolösung in MBDAs Räumlichkeiten detailliert auszuarbeiten.

Im Rahmen seines Customer-Success-Programms konnte das Rapidmooc-Team MBDA ganz konkret bei der Erstellung der ersten Videos begleiten. Dies ermöglichte es den Teammitgliedern, neue Kompetenzen zu erlernen und das ganze Potenzial der Lösung live und in Farbe zu erleben. Laut des Konzerns war es dieses Begleitprogramm, das die Inbetriebnahme des Rapidmoocs so schnell und reibungslos ermöglicht hat.

Für das Rapidmooc Studio und sein Zubehör, wie den Greenscreen oder die ideale Beleuchtung, wurde ein Raum privatisiert, um die Produktion qualitativ hochwertiger Videos zu optimalen Bedingungen zu erlauben. Die Videolösung konnte bereits wahrnehmbar dazu beitragen, mehr innovative Digital-Learning-Projekte in kürzerer Zeit erfolgreich umzusetzen. Seit seiner Installation testet das Team des Digital Learning Lab von MBDA täglich die zahlreichen Funktionen und Anwendungsgebiete (Augmented Reality/Virtual Reality, virtuelle Besichtigungen, 360°-Learning) des Rapidmooc Studios, um die besten Einsatzgebiete in ihrem Unternehmen zu prüfen.

Die richtigen Rahmenbedingungen zur Produktion erstklassiger Videos

Die Einführung des Rapidmooc Studios wurde von weiteren konkreten Aktionen begleitet, die die Videoproduktion so intuitiv wie möglich machen:

  • 5 Projektmanager wurden dazu ausgebildet, selbst kurze Videosequenzen zu erstellen oder andere bei ihrer Produktion zu unterstützen. Viele Rapidmooc-Kunden arbeiten mit diesem “Super-User”-Konzept. 
  • Eine „Learn and do“-Schulung wurde erstellt, die es ermöglicht, mittels 11 kurzer Videosequenzen die Bedienung des Rapidmoocs zu erlernen.
  • Für die firmeninternen Ausbilder und all jene, die das Produkt verwenden, wurde ein eigens entwickeltes Begleitprogramm ins Leben gerufen. 

Das Ziel war es hierbei, den Ablauf der Videoproduktion professioneller zu gestalten und auf die Bedeutung der Arbeit und Arbeitsschritte, die nötig sind, um ein hochwertiges Video zu produzieren, hinzuweisen. Diese Schritte sorgen nun dafür, dass möglichst viele Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Abteilungen in kürzester Zeit Videos nach dem Plug&Play-Prinzip erstellen können. 

Dank einer engen und vertrauensvollen Kooperation unterstützt Rapidmooc MBDA bei der Produktion von Lehr- und Werbevideos sowie bei der Ausstrahlung von Livestreams.

Sichtbarer ROI von Beginn an

„Die Umsetzung der Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie war das erste Thema, zu dem wir ein Video mit Rapidmooc gedreht haben. Warum? Ganz einfach: Wir hatten die Wahl zwischen einem für uns angefertigten Video, das uns 10.000 Euro kosten sollte. Jeder Änderungswunsch hätte erneut 500 Euro gekostet. Die Wahl ist also schnell auf die zweite Alternative gefallen – einen Rapidmooc, mit dem wir dieses Video zu einem ähnlichen Preis selbst anfertigen konnten und den wir im Anschluss für viele weitere Projekte einsetzen können.“  

Florent Grisaud Verrier, Digital Learning Manager bei MBDA

Welche Arten von Lehrvideos werden bei MBDA produziert?

Multimodale Lehrvideos zur Weiterbildung in neuen Spitzentechnologien wie künstlicher Intelligenz

  • Leicht erstellbare Lehrvideos über Software-Programme, Regelungen sowie  Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen (beispielsweise im Kontext von Coronamaßnahmen)
  • Rich-Media-Formate mit Storyline-Elementen
  • Erfahrungsberichte über Technologien oder Projekte für das Knowledge Management
  • Videos zur Vorstellung der Neuankömmlinge und fürs Onboarding

Kommunikation leicht gemacht: Einsatzbeispiele des Rapidmoocs bei MBDA

Interne Kommunikation

Das Rapidmooc Studio wurde zur Erstellung eines Videos über MBDAs Quantencomputer eingesetzt, das Aufnahmen der Ausbilder, der Verantwortlichen für die Quantengemeinschaft bei MBDA und des Innovationsleiters beinhaltet. Dies ermöglichte es MBDA, ein Video zu drehen, das das Schulungsangebot bewirbt und die Mitarbeiter ermutigt, sich mit dieser Spitzentechnologie vertraut zu machen.

Jahresrückblick im Livestream

Ein Rückblick auf 2020 und alle umgesetzten Projekte. Die Ziele und Roadmap für 2021 für die Elektronik-Abteilung konnten den 250 Personen leicht präsentiert werden, die dem Rapidmooc-Livestream über Skype folgten. Ein echter Erfolg!

Das neueste Projekt

Innovationen und Intrapreneurship fördern. Vom Digital Lab profitieren, um Lehrvideos für andere Unternehmen zu produzieren, die diese anfragen. Mit dem Kursangebot „Learn & Do“ bildet MBDA seine Mitarbeiter in der Nutzung von Rapidmooc weiter.

Mit Rapidmooc wird MBDA auch Teil einer Community…

Aktuell wird an einer Community zum Austausch von Best Practices unter verschiedenen Nutzern der Digital-Learning-Lösung gearbeitet. Hier können Ideen, Methoden oder auch Innovationen unter Nutzern der Produkte von Rapidmooc geteilt werden. So können Anwender aus verschiedensten Branchen und Abteilungen voneinander lernen, sich gegenseitig konkrete Fragen aus dem Anwendungsalltag stellen und durch den Erfahrungsaustausch neue Ideen und Einsatzmöglichkeiten in ihrem Unternehmen generieren. Eine Win-Win-Situation! 

„Rapidmooc hilft dabei, sich vor der Kamera wohler zu fühlen und unsere Mitarbeiter schätzen es, dass sie durch innovative Lehrvideos selbst Informationen verbreiten können.“ 

Florent Grisaud Verrier, Digital Learning Manager bei MBDA

Wie unterstützt das Team von Rapidmooc MBDA?

Die all-in-one Videolösung kommt gut an: Unternehmensintern wurde Rapidmooc bei den Innovation Awards für die Schaffung des Digital Labs ausgezeichnet. Auch die häufige Nutzung der Lösung zur Produktion von Lehrvideos sowie die warmen Worte der Geschäftsführer bei öffentlichen Ansprachen sprechen für sich. Rapidmooc ist ein wichtiger Verbündeter im Alltag von MBDAs Learning & Development Team geworden. 

Florent Grisaud Verrier, Digital Learning Manager bei MBDA, fügt hinzu, dass Rapidmooc die Mitarbeiter dazu anregt, sich mehr einzubringen; eine Begeisterung, die sich an der steigenden Nachfrage für die Lösung erkennen lässt.

Die Zukunft von Rapidmooc – MBDA bleibt am Ball...

Für 2021 sind mehr als 50 Lehrprojekte bei MBDA vorgesehen. Das Ziel ist es, mehr Videoprojekte in kürzerer Zeit zu planen und zu realisieren. 2021 werden daher voraussichtlich etwa 100 kurze Videosequenzen verschiedenster Art gedreht.