Rapidmooc

Video Recording Studios
21/10/2022

Rapidmooc: Katalysator der digitalen Transformation

Zahlreiche Kurse auf einer (Weiter-)Bildungsplattform für (neue) Mitarbeitende, eine fortschreitende Digitalisierung der internen Kursinhalte, ein immer schnellerer Ausbau des Kurskatalogs und ein hauseigener Digital Learning Manager….so sieht das Rezept einer unserer Kunden aus der verarbeitenden Industrie aus, um die digitale Transformation des Weiterbildungsangebots nachhaltig voranzutreiben.  

Die in diesem Zuge vom Digital Learning Manager festgelegte Strategie konzentriert sich auf folgende sechs Prinzipien:  

Wissen managen 

Videoproduktion beschleunigen

Kosten reduzieren

Fortschritt und Veränderungen vorantreiben

Weiterbildungsdauer optimieren

Effizienz steigern

Zur Umsetzung dieser Strategie zog das Unternehmen eine Videoproduktionslösung zur Beschleunigung und Konkretisierung der Digital-Learning-Projekte in Betracht. Die Wahl fiel dabei schnell auf das all-in-one Videostudio von Rapidmooc, das durch die einfache Anwendung sowie eine schnelle und problemlose Einrichtung überzeugen konnte. Schließlich verfolgte man unter anderem das Ziel, Videoproduktionen in unterschiedlichen Expertise-Bereichen einfacher zugänglich zu machen und das bedeutete die Suche nach einer bedienbaren Lösung auch ohne technische Vorkenntnisse. 

Der Digital Learning Manager des neuen Rapidmooc-Kunden erklärt darüber hinaus, dass bereits vor der Coronakrise entschieden wurde, das all-in-one Videotool zu verwenden. Die Umstände der Pandemie mit verstärktem Arbeiten im Homeoffice konnten diese Entscheidung nur bestätigen. Die Wahl war somit leicht: zwischen einem extern angefertigten Video pro Kursprojekt und einem Rapidmooc, mit dem fast alle E-Learning-Projekte intern produziert werden können. Der ROI war so von Beginn an sichtbar und die Rechnung dementsprechend einfach: Je mehr Videos die Mitarbeitenden mit dem Rapidmooc produzieren, desto schneller wird der Return-on-Investment erreicht.  

Begleitprogramm zur Inbetriebnahme des Rapidmooc Studios

Nur kurze Zeit nachdem das Unternehmen von Rapidmooc hörte, bot sich die Möglichkeit, die all-in-one Studiolösung selbst auszuprobieren. In diesem Zuge lernten sie ebenfalls das Team von Rapidmooc kennen, das mit Tat und Rat beiseite stand, um potentielle Anwendungsfelder der Plug&Play-Videolösung in den Räumlichkeiten des Unternehmens detailliert auszuarbeiten. 

Im Rahmen unseres Customer-Success-Programms konnte unser Rapidmooc-Team ganz konkret die Erstellung der ersten Videos begleiten. Dies ermöglichte es den Teammitgliedern, neue Kompetenzen zu erlernen und das ganze Potenzial der Lösung live und in Farbe zu erleben. Laut des Konzerns war es dieses Begleitprogramm, das die Inbetriebnahme des Rapidmoocs so schnell und reibungslos ermöglicht hat. Die schnelle Installation und die einfache Benutzung tragen nach wie vor dazu bei, dass sich Rapidmooc von allen anderen Lösungen abhebt und man auch ohne Vorkenntnisse im Bereich der Videoproduktion ein sehr professionelles Videoergebnis erhält. 

Für das Rapidmooc Studio und sein Zubehör, wie den Greenscreen oder die ideale Beleuchtung, wurde ein Raum privatisiert, um langfristig die Produktion qualitativ hochwertiger Videos zu optimalen Bedingungen zu ermöglichen. Die Videolösung konnte bereits wahrnehmbar dazu beitragen, mehr innovative Digital-Learning-Projekte in kürzerer Zeit erfolgreich umzusetzen. Seit seiner Installation testet das Digital-Learning-Team täglich die zahlreichen Funktionen und Anwendungsgebiete (Augmented Reality, virtuelle Besichtigungen, 360°-Learning) des Rapidmooc Studios, um die besten Einsatzgebiete in ihrem Unternehmen zu prüfen. 

Die richtigen Rahmenbedingungen zur Produktion erstklassiger Videos

Die Einführung des Rapidmooc Studios wurde von weiteren konkreten Aktionen begleitet, die die Videoproduktion so intuitiv wie möglich machen: 

5 Projektmanager wurden dazu ausgebildet, selbst kurze Videosequenzen zu erstellen oder andere bei ihrer Produktion zu unterstützen. Viele Rapidmooc-Kunden arbeiten mit diesem “Super-User”-Konzept. 

Eine „Learn and do“-Schulung wurde erstellt, die es ermöglicht, mittels 11 kurzer Videosequenzen die Bedienung des Rapidmoocs zu erlernen.

Für die firmeninternen Ausbilder und all jene, die das Produkt verwenden, wurde ein eigens entwickeltes Begleitprogramm ins Leben gerufen. 

Das Ziel war es hierbei, den Ablauf der Videoproduktion professioneller zu gestalten und auf die Bedeutung der Arbeitsschritte, die nötig sind, um ein hochwertiges Video zu produzieren, hinzuweisen. Diese Schritte sorgen nun dafür, dass möglichst viele Mitarbeitende aus unterschiedlichsten Abteilungen in kürzester Zeit Videos nach dem Plug&Play-Prinzip erstellen können. 

 

Dank einer engen und vertrauensvollen Kooperation unterstützt das Rapidmooc Studio unseren Kunden bei der Produktion von Lehr- und Werbevideos sowie bei der

Ausstrahlung von Livestreams.

 

Welche Arten von Lehrvideos werden produziert?

Multimodale Lehrvideos zur Weiterbildung in neuen Spitzentechnologien wie künstlicher Intelligenz

Rich-Media-Formate mit Storyline-Elementen

Videos zur Vorstellung der Neuankömmlinge und fürs Onboarding

Leicht erstellbare Lehrvideos über Software-Programme, Regelungen sowie  Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen (beispielsweise im Kontext von Coronamaßnahmen)

Erfahrungsberichte über Technologien oder Projekte für das Knowledge Management

Welche Arten von Lehrvideos werden produziert?

Interne Kommunikation: Das Rapidmooc Studio wird zur Erstellung interner Videos eingesetzt. Dies ermöglicht es unserem Kunden, das hauseigene Schulungsangebot zu bewerben und die Mitarbeitenden zu ermutigen, sich damit vertraut zu machen. 

 

Jahresrückblick im Livestream: Ein Rückblick auf 2020 und alle umgesetzten Projekte. Die Ziele und Roadmap für 2021 für die verschiedenen Abteilungen konnten allen Mitarbeitern leicht präsentiert werden, die dem Rapidmooc-Livestream über Skype folgten. Ein echter Erfolg! 

 

Das neueste Projekt: Innovationen und Intrapreneurship fördern. Mit einem speziellen Kursangebot bildet unser Kunde aus der Industrie seine Mitarbeitenden in der Nutzung von Rapidmooc weiter.  

 

Wie die Videolösung von Rapidmooc Teams unterstützt

Die all-in-one Videolösung kommt gut an: Die häufige Nutzung der Lösung zur Produktion von Lehrvideos sowie die warmen Worte der Geschäftsführer bei öffentlichen Ansprachen sprechen für sich. Rapidmooc ist ein wichtiger Verbündeter im Alltag des Learning & Development Teams geworden.  

Der Digital Learning Manager des Unternehmens fügt hinzu, dass die Videolösung von Rapidmooc die Mitarbeitenden dazu anregt, sich mehr einzubringen; eine Begeisterung, die sich an der steigenden Nachfrage für die Lösung erkennen lässt. Er ist überzeugt, dass Rapidmooc dabei hilft, sich vor der Kamera wohler zu fühlen und Mitarbeitende es schätzen, dass sie durch innovative Lehrvideos selbst Informationen verbreiten können. 

In der Zukunft...

Für 2021 sind mehr als 50 Lehrprojekte bei unserem Kunden vorgesehen. Das Ziel ist es, mehr Videoprojekte in kürzerer Zeit zu planen und zu realisieren. 2021 werden daher voraussichtlich etwa 100 kurze Videosequenzen verschiedenster Art mit dem Rapidmooc gedreht. Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse 🙂